Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Gegen das Vergessen
2019/20

Foto von drei Schüler/innen, die für eine Tanzperformance auf einem weißen Leintuch auf dem schwarzen Boden übereinander liegen
Tanzchoreografie
©OeAD_Matthias Suske
Schule:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, 2380 Perchtoldsdorf, Niederösterreich , ,

LehrerIn:
Matthias Suske

Kulturschaffende:
Suni Löschner (Tanz)

TeilnehmerInnen:
Alter: 15 - 18
Anzahl: 20

Durchführungszeitraum:
Jänner 2020 - Jänner 2020

Kurzbeschreibung:
"20 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Perchtoldsdorf erarbeiteten mit Unterstützung ihres Lehrers sowie der Tanzpädagogin Suni Löschner eine Performance zum Thema Euthanasie, Rassenwahn, NS-Psychiatrie.
Am Beginn des Projekts lasen die Jugendlichen Berichte über das Thema und befassten sich grundlegend mit der NS-Zeit. Als nächsten Schritt überlegten sie, wie sie einzelne Themen in körpersprachliche Sequenzen, Choreographien und Texte übersetzen könnten. Sie schlüpften in die Rolle der Täter und Täterinnen, wie Ärzte, Ärztinnen oder wissenschaftlich tätige Personen, und in jene der Opfer, wie beispielsweise Psychiatriepatientinnen und -patienten, Frauen und „Schwererziehbare“. Um ihre Eindrücke noch zu verstärken, führten sie Interviews mit Zeitzeuginnen und -zeugen. Diese nahmen sie mit Digitalkameras auf. Das Rohmaterial schnitten sie anschließend und brachten es in eine endgültige Form. Schließlich arrangierten die Schüler/innen Geräusche, Bilder und Handlungen zu Rhythmusfolgen und kombinierten sie mit dem Filmmaterial. Am Ende präsentierten die Jugendlichen kurze Choreographien, Tänze, Szenen und zeigten ihren persönlichen Zugang zu dem fordernden Thema."

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Schulkulturbudget
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte