Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Zuhause in Europa?
Schreibwerkstatt mit Vladimir Vertlib
2015/16

Foto eines langen Bildes mit bunt gezeichneten Umrissen von SchülerInnen
Symbolfoto
©KKA_Florian Lamp
Schule:
Höhere gewerbliche Bundeslehranstalt (Fachrichtung Tourismus) Bad Ischl, 4820 Bad Ischl, Oberösterreich , ,

LehrerIn:
Andrea Zirknitzer

Kulturschaffende:
Vladimir Vertlib (Literatur)

TeilnehmerInnen:
Alter: 15 - 18
Anzahl: 16

Durchführungszeitraum:
April 2016 - April 2016

Kurzbeschreibung:
Obwohl das Literaturprojekt „Zuhause in Europa?“ an der Tourismusschule Bad Ischl in der Freizeit der Jugendlichen stattfand, meldeten sich 20 Schülerinnen und Schüler dafür an.
Zur Einstimmung las der Autor Vladimir Vertlib aus seinen eigenen Werken, die um das Thema Migration kreisen, vor. Nach einer kurzen Diskussion über sein Schreiben ging es für die SchülerInnen an die Arbeit.
Sie mussten eigene Texte zum Thema „Heimatgefühl, Identität, Fremdheit“ verfassen und die Frage, was Europa für sie bedeutete, schriftlich erläutern. Vladimir Vertlib regte mit Bildern und Situationsbeschreibungen die Phantasie der Jugendlichen an und ermutigte sie, mit Sprache zu experimentieren. Teilweise arbeiteten die SchülerInnen in kleinen Gruppen, manchmal allein oder in Zweierteams. Sie schrieben konzentriert, trugen ihre Textentwürfe vor, stellten sich der Kritik durch ihre MitschülerInnen und nahmen ihre künstlerische Auseinandersetzung sehr ernst. Bei all dem vergaßen sie auch nicht darauf, Freude am Arbeiten und den Ergebnissen zu haben und viel miteinander zu lachen.
Die Jugendlichen bereuten keine Sekunde, ihre Freizeit für den Workshop hergegeben zu haben, im Gegenteil: Sie fühlten sich bereichert und in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte
Schwerpunkt