Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Netz – gebunden & verbunden
2020/21

Gemaltes Bild mit drei schwarzen und sechs blauen Silhouetten von Köpfen und QR-Codes vor rotem Hintergrund, darunter zwei große QR-Codes
9_(Ge)Schichten
©OeAD_David Müller
Schule:
Allgemeine Sonderschule Waidhofen an der Ybbs, 3340 Waidhofen an der Ybbs, Niederösterreich , ,

LehrerIn:
Sarah Lehner

TeilnehmerInnen:
Alter: 12 - 15
Anzahl: 9

Durchführungszeitraum:
Jänner 2021 - März 2021

Kurzbeschreibung:
"Neun Schülerinnen und Schüler setzten im Rahmen des Kreativwettbewerbs „[digitale] Schule leben!“ drei fächerübergreifende Projekte um. Diese erarbeiteten sie in Kleingruppen sowohl im Präsenzunterricht als auch im Corona-bedingten Distance Learning.
Die erste Gruppe wollte einen digitalen Ablauf analog darstellen. Dazu kreierten sie eine 3D-Arbeit in Form eines analogen Avatar-Generators mit Fotos von allen Beteiligten. Die zweite Gruppe befasste sich mit Social Distancing. Sie schuf eine Rauminstallation, die jegliche Kontaktaufnahme zwischen Innen und Außen verunmöglichte. Die dritte Gruppe nahm das Klassenfoto als Ausgangspunkt, das 2020 aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht aufgenommen werden konnte. Sie malte ein Klassenbild, auf dem sie die einzelnen Schüler/innen anonymisiert als Silhouetten darstellte. Zusätzlich versahen die Jugendlichen jede Silhouette mit einem QR-Code, der zu persönlichen Texten über Gedanken und Gefühle der jeweiligen Person führte.
Alle Arbeiten befassten sich also mit den Corona-bedingten sozialen Veränderungen, den psychischen Belastungen, mit Vereinsamung und Zukunftsängsten. Durch das Projekt konnten die Jugendlichen, wenn auch zum Teil nur virtuell, miteinander interagieren und sich weiterhin als wichtiger Teil der Klassengemeinschaft fühlen."

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
projekteuropa
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte