Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Paper Dolls
2012/13

Kreativer Kopfschmuck
Paper Dolls
©Berufsschule für Bürokaufleute Wien 15
Schule:
BS für Bürokaufleute, 1150 Wien , ,

LehrerIn:
Jutta Majcen

Kulturschaffende:
Walter Lunzer (Design)

TeilnehmerInnen:
Alter: 17 - 19
Anzahl: 14

Durchführungszeitraum:
März 2013 - April 2013

Kurzbeschreibung:
„Quittung, Rechnung, Lieferschein – das kann doch noch nicht alles sein!“
Im Rahmen des Projektes „Paper Dolls“ wurde das klassische Arbeitsumfeld der Bürokaufleute auf eine neue, unkonventionelle und künstlerische Weise thematisiert und Verknüpfungen zwischen Büroalltag und Design erstellt.
Aus alltäglichem Arbeitsmaterial wie Papier, Büroklammern, Rechnungsblöcken, Lieferscheinen, Auftragsbüchern, Mappen – aber auch alten Rechnungen, Formularen, Kuverts, etc. – wurden Kleidungsstücke und Designobjekte entworfen, die diese vertrauten Arbeitsmaterialien in einem völlig neuen Licht zeigten.
Die dreidimensionale Gestaltung sensibilisierte für „Papier als Partner im Berufsalltag“, die Arbeit mit Papier und allgemeinen Büromaterialien förderte die theoretisch-rezeptive Auseinandersetzung mit den Themen „Büro als Arbeitswelt“, „Mode aus Papier“ und den Proportionen des eigenen Körpers (was für Jugendliche ein stark emotionales Thema ist). Die SchülerInnen entwickelten eigenständig ihre Ideen und setzten vom Entwurf über die Ausführung bis zur abschließenden Präsentation der Projekte dies praktisch-gestalterisch um.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
projekteuropa
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte