Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Gewinnen durch Teilen?
Wohnen in Gemeinschaft
2020/21

Foto eines Kartonmodells einer gemeinschaftlichen Wohnung
Wohnungsmodell
©OeAD_Wanderklasse
Schule:
AHS Zirkusgasse, 1020 Wien , ,

LehrerIn:
Silke Pfeifer

Kulturpartner:
Wanderklasse, 1100 Wien , , , ,

Kulturschaffende:
Sibylle Bader (Architektur)

TeilnehmerInnen:
Alter: 11 - 12
Anzahl: 12

Durchführungszeitraum:
März 2021 - Mai 2021

Kurzbeschreibung:
"Elf Schülerinnen der AHS Zirkusgasse beschäftigten sich mit gemeinschaftlichen Wohnformen. Dabei tauchten rasch Fragen auf, die sich wie ein grüner Faden durch das ganze Projekt zogen: Was bedeutet es miteinander zu leben, gemeinsam Entscheidungen zu treffen? Welche Vorteile gibt es, welche Nachteile? Wie kann so eine Wohnform aussehen?
In Diskussionen, aber auch anhand ihrer Zeichnungen und Skizzen bemerkten die Mädchen, dass ihre Wünsche und Vorstellungen sehr unterschiedlich waren. Sie begannen die Rahmenbedingungen von Bauen in Gemeinschaft zu erforschen und erprobten diese anhand von Modellbau und Rollenspielen. Altersgemäß vertieften sich die Mädchen in die Gemeinschaftsbildung, Soziokratie und die Themenfindung für das eigene fiktive Wohnprojekt. Zusätzlich lernten sie, vorgegebene Bauvorschriften von Seiten der Stadtplanung, Klimaorientierung, Baunormen und Materialwahl bei ihrem Entwurf mitzudenken. Danach setzten sie unter Moderation der Vermittlerin Sibylle Bader ihre Ideen zusammen und überarbeiteten das Modell mehrfach. Schließlich präsentierten sie ein schönes, gut durchdachtes gemeinschaftliches Projekt vieler verschiedener Individuen auf einem fiktiven Bauplatz. Ein Lehrausgang zum nahegelegenen Wohnprojekt Wien und ein Picknick rundeten das Projekt gebührend ab."

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
RaumGestalten
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte