Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Die EU woher sie kommt wohin sie geht
2013/14

Schule:
Handelsakademie I der Wiener Kaufmannschaft, 1010 Wien , ,

LehrerIn:
Siegfried Reisinger

Kulturschaffende:
Cordula Nossek (Theater)

TeilnehmerInnen:
Alter: 18 - 21
Anzahl: 66

Durchführungszeitraum:
Dezember 2013 - März 2014

Kurzbeschreibung:
„Europäische Union – woher sie kommt wohin sie geht‟ – ausgehend von diesen beiden Fragestellungen erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der VBS Akademiestraße HAK I jene Themen und Problemstellungen der EU, die für sie als Jugendliche von besonderem Interesse sind. Ihre Wahl fiel dabei auf die Themenkomplexe Migration, EU-Erweiterung sowie den Euro. Die Fülle der verfügbaren Informationen veranlasste die Jugendlichen zu einer intensiven und affirmativen Auseinandersetzung mit den gewählten Themen. Die SchülerInnen stellten sich der Herausforderung, ihre recherchierten und diskutierten Inhalte szenisch darzustellen. Die besondere Herausforderung galt der Umsetzung der Portfoliothemen in Figurentheaterstücke. Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Cordula Nossek gelang es den SchülerInnen, ein Figuren- und Objekttheaterspiel zu extrahieren. In Vorbereitung dafür verfassten die Jugendlichen auch ein Textbuch. Mit ihrem Projekt experimentierten die SchülerInnen damit, ein Sachthema in künstlerischer Ausdrucksform darzustellen.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte