Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Spuren im Schnee
2017/18

Foto von vier SchülerInnen, die mit Instrumenten rund um eine Notation am Boden sitzen
Probe
©Heidemarie Geyer
Schule:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Schwechat, 2320 Schwechat, Niederösterreich , ,

LehrerIn:
Heidemarie Geyer

Kulturschaffende:
Veronika Grossberger (Musik)

TeilnehmerInnen:
Alter: 11 - 12
Anzahl: 28

Durchführungszeitraum:
Mär.18 - Mär.18

Kurzbeschreibung:
Wie hört sich eine Schneeflocke an? Wie gefrorenes Eis oder das Zittern vor Kälte? Die Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Schwechat nährten sich dem Winter musikalisch an und suchten nach Klängen und Geräuschen, die dieser Jahreszeit am besten entsprechen. Zusätzlich zu ihren Assoziationen sammelten sie Begriffe, die sie in einem weiteren Schritt nach ihrer Klangqualität sortierten. Gemeinsam mit der Musikvermittlerin Veronika Großberger überlegten sie dann, welche Wörter sich gut in Musik umsetzen ließen. Schließlich hatten sie einen musikalischen Fundus an Klängen und Geräuschen zusammengetragen, der die Basis für kurze Kompositionen war: In Kleingruppen komponierten die SchülerInnen Stücke, die sie in Form von grafischen Partituren niederschrieben. Außerdem lernten die Teilnehmenden zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten kennen, die ebenfalls den Winter und die Kälte in ihren Stücken vertont hatten.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte