Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Architekturquartett
2017/18

Foto von vier Schülern beim Exzerpieren
Architekturquartett
©Paul Raspotnig
Schule:
AHS Seekirchen, 5201 Seekirchen am Wallersee, Salzburg , ,

LehrerIn:
Charlotte Rührlinger

Kulturschaffende:
Paul Raspotnig (Architektur)

TeilnehmerInnen:
Alter: 17 - 18
Anzahl: 12

Durchführungszeitraum:
Feb.20 - Jul.20

Kurzbeschreibung:
Als Kind haben wohl sehr viele Menschen Quartett gespielt. So auch die zwölf Schülerinnen und Schüler des BG Seekirchen, die plötzlich vor der Aufgabe standen, selbst ein Quartett zum Thema Architektur zu entwickeln.
Um die Vorgaben „Quartett“ und „Architektur“ näher untersuchen zu können, organisierten sich die SchülerInnen Quartette mit unterschiedlichen Themen zur Ansicht, Analyse und zum Probespielen. Bei ihren Architekturrecherchen erarbeiteten sie sich mit Unterstützung des Experten Themenbereiche wie Funktion, Geschichte, Baumaterialien und Tragwerkskonstruktionen.
Für die Erstellung eines klassischen Quartetts mit Vierergruppen wählten die Jugendlichen als neun Themenbereiche/Quartettsets die neun Bundesländer Österreichs und beschränkten die weitere Auswahl auf die Nutzungsbereiche Infrastruktur, Sakral, Bildung und Freizeit. Zusätzlich nahmen sie nur Architektur ab dem Jahr 2000 ins Quartett auf, wodurch sie ihren Blick und ihre Offenheit für zeitgenössische österreichische Architektur veränderten. Im nächsten Schritt gestalteten die SchülerInnen die Quartettkartenblankos samt Rückseite und schickten die PDFs an Piatnik.
Als sie die professionell gefertigten Spielkarten vor sich hatten, waren sie begeistert. Der Identifikationsfaktor war enorm hoch.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
RaumGestalten
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte
Schwerpunkt