Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Digitalanalogdigital
2019/20

Foto von Händen vor dunklem Hintergrund, beleuchtet von rotem und blauem Licht
Double Hands
©OeAD_Weina Hu, Marlene Eibel, Alexander Bachmayer
Schule:
Bundesrealgymnasium Glasergasse, 1090 Wien , ,

LehrerIn:
Andreas Reisenbauer

Kulturschaffende:
Alexander Bachmayer (Fotografie)

TeilnehmerInnen:
Alter: 15 - 19
Anzahl: 30

Durchführungszeitraum:
Jänner 2020 - Mai 2020

Kurzbeschreibung:
"In diesem Projekt sollten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem fließenden und kaum mehr wahrnehmbaren Übergang von digitalen und analogen Artefakten, Daten und Konzepten befassen. Also übersetzten die Jugendlichen analoge Techniken ins Digitale und übertrugen digitale Techniken ins Analoge. Zum Programmieren benutzten sie Computerprogramme wie PYTHON und andere Programmiersprachen. Sie malten Op-Art-Muster, die man heute eher aus der digitalen Computerkunst kennt, an die Schulwand. Unter Anleitung des Künstlers Alexander Bachmayer erzeugten sie farbige Bilder rein über trickreiche Blitztechnik und Bewegungen, ganz ohne sie mit einer Fotosoftware digital zu manipulieren. Weiters versuchten sie mit der 3D-Software Blender analoge Aufstellungen von Objekten nachzubauen und natürlich erzeugten sie auch selbst diverse grafische Muster.
Aufgrund des Corona-bedingten Lockdowns mussten die Jugendlichen die Ausstellung in den digitalen Raum verlagern. Dadurch fügten sie dem Projekt noch eine weitere Ebene hinzu, denn selbst die analogen Kunstwerke wurden dadurch digital. Der Aufwand lohnte sich, denn die Jugendlichen gewannen mit ihrem Projekt einen Preis bei projekteuropa."

Projektwebsite, Projektlinks:
https://www.brg9.at/edv/art/

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Schulkulturbudget
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte