Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Bewegung und Identität
2013/14

Schule:
Bundesgymnasium Zehnergasse, 2700 Wiener Neustadt, Niederösterreich , ,

LehrerIn:
Manfred Safr

Kulturschaffende:
Walter Baco (Tanz) Caroline Spring (Tanz)

TeilnehmerInnen:
Alter: 10 - 11
Anzahl: 25

Durchführungszeitraum:
Oktober 2013 - Oktober 2013

Kurzbeschreibung:
Den Beginn des Projektes bildeten Bewegungsübungen zum Kennenlernen des eigenen Körpers. Danach arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an Körperbewusstseins- bzw. Konzentrationsübungen: Arbeiten mit den Gegensatzpaaren von Ruhe und Aktivität sowie Spannung und Entspannung. Die SchülerInnen entwickelten in Folge eigenen Modelle für theatrale Ausdrucksformen. Dabei arbeiteten sie parallel in zwei Gruppen: Gruppe a beschäftigte sich mit dem Thema Tanz-Rhythmus-körperliche Handlungsabläufe und Gruppe b entwickelte konkrete Kleinstudien im Zusammenhang mit den Möglichkeiten einer theatralischen Ausdrucksform. Die TänzerInnen Walter Baco und Caroline Spring begleiteten diesen Gestaltungsprozess. Anschließend gestalteten die Kinder mit einfachen Mitteln eine eigene Choreografie mit dem Schwerpunkt Rhythmus und Bewegung. Inhaltliche Themenfelder wie Kennenlernen, Toleranz sowie Freude am Unbekannten wurden im Verlauf des Projekttages verhandelt. Am Abschluss stand eine Präsentation der in den kleinen Gruppen entwickelten dramatischen Projektbausteine.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte
Schwerpunkt