Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Schule: Das Vermissen und die Utopie
2019/20

Fiebermessen
©OeAD_Sabine Marte
Schule:
Volksschule Friedrichsplatz, 1150 Wien , ,

LehrerIn:
Sophie Fohn-Moser

Kulturschaffende:
Sabine Marte (Digitale Medien) Oliver Stotz (Digitale Medien)

TeilnehmerInnen:
Alter: 9 - 14
Anzahl: 24

Durchführungszeitraum:
Juni 2020 - Juli 2020

Kurzbeschreibung:
"In dem mehrtägigen, interaktiven, digitalen Workshop reflektierten die Schülerinnen und Schüler die Zeit der Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie und die daran anschließende Situation wieder zurück in der Schule zu sein.
Die Kunstschaffenden luden die Schüler/innen zu einer Online-Sprechstunde ein, bei der sie sich mit folgenden Fragen zum Thema Vermissen befassten: Was hast du an der Schule vermisst, während der Zeit der Schließung? Was vermisst du jetzt, wo du wieder in der Schule bist? Was vermisst du gar nicht an der Schule? Gleichzeitig sollten sie selbst Utopien für die Zukunft der Schule entwickeln. Danach entschied jedes Kind, wie es seine Erfahrungen und Gedanken künstlerisch ausdrücken wollte. Die Schüler/innen lernten vielfältige multimediale Ausdrucksformen wie Memes, Gesichtsausdrücke, Lautmalerei mit Gesichtsmaske, Gedichte, Clips usw. kennen. Aus ihren selbst gestalteten Werken erarbeiteten sie schließlich gemeinsam eine multimediale Text-Bild-Sound-Collage, die sie öffentlich präsentierten."

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte