Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Raumnetze
2013/14

Foto von SchülerInnen beim Spannen von Schnüren
Raumnetze 1
©KKA_Eveline Lumassegger
Schule:
Volksschule, 9587 Riegersdorf, Kärnten , ,

LehrerIn:
Eveline Lumassegger

Kulturschaffende:
Christine Aldrian-Schneebacher (Architektur)

TeilnehmerInnen:
Alter: 9 - 10
Anzahl: 9

Durchführungszeitraum:
Mai 2014 - Mai 2014

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projekts gestalteten die Schülerinnen und Schüler Objekte für die Schulaula. Angeleitet wurden sie dabei von einer Architektin, die mit ihrer Fachexpertise hilfreich zur Seite stand und als Einführung den Kindern Grundkenntnisse zu Raum und Maßstab vermittelte. Das verwendete Material waren einerseits Holzlatten und andererseits elastische Baumwollschnüre. Anfangs wurde mit den Materialien experimentiert, um ihre Verwendungsmöglichkeiten zu testen. Schließlich entstanden aus den Holzlatten drei verschieden große Würfel, die an den folgenden Projekttagen mit Schnüren, Bändern und Naturmaterialien „vernetzt“ wurden. Dazu dienten die elastischen Baumwollschnüre. Jede Gruppe suchte sich gemeinsam zwei Farben aus und im Nu waren die Würfel mit einem räumlichen Netz gefüllt. Kaum ein Kind hat die Würfel flächig gearbeitet. Um die Proportionsstudien erfolgreich umzusetzen, entstanden fünf verschieden große Figuren aus Maschendraht und Kleisterarbeit, die die SchülerInnen in die gespannten Fäden hineinsetzten oder stellten. Durch das Arbeiten im großen Maßstab war voller Körpereinsatz der Kinder gefordert, denen insbesondere das selbständige Arbeiten mit den Werkzeugen sehr großen Spaß machte. Durch ihre Größe eignen sich die Würfel als Spiel- und Rückzugsräume und machen bereits beim Eintreten in die Schule deutlich, dass hier „große“ Dinge passieren.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen
 






Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte